Gerade auf längeren Geschäftsreisen ist es essenziell, immer angemessen gekleidet zu sein, gleichzeitig ist zu viel Gepäck meist eher lästig. Im Zug findet sich nicht zwangsläufig eine passende Ablage für große Koffer, beim Umsteigen sind sie hinderlich. Bei Flügen entstehen Mehrkosten und sind Sie mit dem Auto unterwegs, nehmen sie unnötig viel Platz im Kofferraum in Anspruch.

Auch zu Hause ist es zeitsparender, aus einigen wenigen Teilen wählen zu können, die sich untereinander zu neuen Kostümen kombinieren lassen.

Wandelbares Businesskostüm

Was zunächst nach einem komplizierten Vorhaben klingt, ist im Grunde ganz einfach:

Wählen Sie Rock, Hose und Blazer in einer neutralen Farbe. Besonders unkompliziert ist dabei der Klassiker unter den Businessfarben: Schwarz. Weitere geeignete Alternativen sind beispielsweise dunkelblau oder grau. Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, die Kleidungsstücke bei einem einzigen Händler und idealerweise gleichzeitig zu kaufen.

Ansonsten könnten Sie schnell feststellen, dass Schwarz und Schwarz zwei sehr unterschiedliche Farben sind. Hat die Hose einen Blaustich, der sich vom Blazer unterscheidet, entsteht schnell der Eindruck, Sie hätten Ihr Kostüm nicht ausreichend durchdacht.

Wichtig ist auch der verwendete Stoff. Sowohl dieser als auch die Farbe sollten bei Hose, Rock und Blazer identisch sein.

Farbakzente

Die eher gedeckten Grundfarben Ihres Kostüms lassen Ihnen die Möglichkeit, eigene Kontraste zu setzen.

Elegantes Schwarz mit einer pastellfarbenen oder weißen Bluse lassen sich gut mit kräftigen Akzenten in Firmenfarben kombinieren, z. B. einem blauen Halstuch, einem leuchtend grünen Anstecker oder Ohrringen. Selbst ein farbiger Brillenrahmen sorgt einerseits für einen frischen Look und erzeugt andererseits den Wiedererkennungswert einer Corporate Identity.

Aber auch schlichte Farben lassen sich zu einem kreativen Businesslook zusammenstellen. Wie wäre es mit Accessoires mit kontrastreichen Mustern? Zeitlose Polka-Dots beispielsweise können, sparsam eingesetzt, einen auffälligen und gleichzeitig unaufgeregten Effekt erzielen. Hierfür eignen sich Gürtel, Schals und Armbänder besonders gut. Achten Sie jedoch darauf, dass die gewählten Farben in ihren Nuancen miteinander harmonieren.

So haben Sie dank einer Handvoll wechselnder Stücke jeden Tag einen neuen kreativen Auftritt.

Professional Outfitters | Corporate Fashion

Blazer und Rock kombinieren

Ein elegantes und feminin wirkendes Kostüm erreichen Sie durch die Kombination von Blazer und Rock.

Bei der Wahl des Blazers sollten Sie unbedingt auf einen guten Sitz um die Schulterpartie achten. Ist er dort zu weit, wirkt er schnell billig, sitzt er zu eng, scheint es, als wären Sie ihm entwachsen. Beides steht einem professionellen Auftritt im Weg.

Zum Kombinieren eignet sich ein Stiftrock, auch Bleistiftrock genannt, oder ein A-Linien-Rock. Der figurumschmeichelnde Bleistiftrock passt perfekt zu allen Blusen-Arten und lässt sich großartig zusammen mit Blazern tragen.

Ein Rock in weit fallender A-Linien-Form hingegen harmoniert hervorragend mit lockeren und selbst mit weiteren Oberteilen.

Blazer und Hose kombinieren

Bevorzugen Sie aus praktischen Gründen eine Kombination aus Blazer und Hose, eignet sich eine klassische Stoffhose besonders. Sie passt zu allen Blusen-Arten und lässt sich prima mit einem Blazer tragen. Arbeiten Sie überwiegend im Sitzen, ist ein Stretch-Anteil von Vorteil. Dieser wirkt der Entstehung von Sitz- und Knitterfalten entgegen.

Mit ein wenig Experimentierfreude können Sie aber auch Leinen- oder Bundfaltenhosen, High-Waist- oder Karotten-Hosen mit Ihrem Blazer kombinieren.

Unsere Markenpartner.Weit über Corporate Fashion hinaus.


Wir sind davon überzeugt: In echten Partnerschaften mit Kommunikation auf Augenhöhe entsteht Erfolg!Das gilt sowohl für die Zusammenarbeit mit unseren Kunden als auch im Teamplay mit unseren Partnern und Lieferanten.

Kansas
Musto
brook-taverner
deuter
fhb
greiff
hakro
nimbus
mammut
olymp


Passformen und Längen

Bei Ihrem selbst zusammengestellten Kostüm steht Ihnen neben unterschiedlichen Schnitten auch eine Auswahl an verschiedenen Passformen und Längen zur Verfügung. Die Grenzen sind in der Regel fließend. Nichtsdestotrotz können sie grob in folgende Kategorien gegliedert werden:

  • Slim fit: Kleidung ist sehr körperbetont, liegt eng an und ist tailliert
  • Regular fit: Hoher Tragekomfort, eher gerade Schnitte bei Hose und Rock, Blazer und Bluse sind leicht tailliert
  • Comfort fit: Kleidung ist weit und gerade geschnitten

Auch bei den Hosen- und Rocklängen haben Sie die Wahl. Regulär, kurz oder lang – neben Ihrer Körpergröße entscheidet auch der Anlass über die passende Länge.

Rock- und Hosentaschen – Pro und Kontra

Taschen in Hosen und Röcken sind bereits seit einer Weile ein heiß diskutiertes Thema. Der Wunsch nach Kleidern mit Taschen hat es inzwischen sogar zu einem eigenen Trend in den sozialen Netzwerken gebracht. Bei Businesskleidung steht der praktischen Hosen- bzw. Rocktasche jedoch der optische Eindruck gegenüber. Schlüssel, Smartphone und Co. lassen Kleidungsstücke schnell ausgebeult aussehen.

DAS SAKKO UND SEINE ARTEN
Mehr
DAS SAKKO UND SEINE ARTEN
Welche Sakko-Arten gibt es und wann trägt man sie?
Mehr